Tag Archives: Trainingseinheit

Trainingseinheit: Pilates – „Powerhouse“ Training für den ganzen Körper

Jeder hat schon mal was von Pilates gehört. „Das ist doch so ein Humbug wie Joga…“ werden jetzt viele sagen. Aber so ist es nicht. Pilates ist ein gezieltes Ganzkörpertraining, bei dem sogar Muskeln beansprucht und trainiert werden, an die man mit normalen Sport und Muskeltraining nicht hin kommt.

Was genau ist Pilates ?

Der Sport Pilates wurde von Joseph H. Pilates Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelt. Mit einer Weiterentwicklung von fernöstlichen und europäischen Trainingsmethoden wollte Pilates seine etwas schwächliche Konstitution verbessern, was ihm letztendlich auch gelang. In den 20er Jahren wanderte er mit seiner Frau nach Amerika aus und eröffnete in New York sein erstes Studio. Seit dem ist Pilates nicht mehr wegzudenken.

Die Grundlage jeder Trainingseinheit ist das sogenannte „Powerhouse“ – die eigenen Körpermitte, die aktiviert wird. Diese besteht aus vier Muskeln, die das Zentrum stärken – der Beckenboden, der Korsettmuskel, das Zwerchfell und der vielspaltige Muskel an der Wirbelsäule. Dieses Powerhouse bildet gemeinsam mit der tiefen Atmung die Grundlage für jedes Pilates Training.

Alltagstipp #4: Mit Musik geht alles leichter

Nichts ist schlimmer als der innere Schweinehund. Es gibt kaum einen Menschen, der noch nicht mit ihm konfrontiert war – und meist gewinnt er… Um den inneren Schweinehund – und damit auch sich selbst – besser zu motivieren gibt es einige Tricks. Einer davon ist gute Musik zum regelmäßigen Training.

Wer Musik hört ist besser drauf und hat mehr Lust sich zu bewegen. Das sehen wir nicht nur in der Disco, wo die Tanzwütigen bei guter rhythmischer Musik direkt auf die Tanzfläche stürmen. Auch zu Hause lässt sich dies anwenden – sei es beim wöchentlichen Hausputz oder bei einer Sporteinheit.

Mit Musik geht alles leichter.

Sicherlich sagen jetzt einige „aber ich habe nicht die richtige Musik dafür zu Hause“. Aber auch das ist kein Thema. Denn wenn ihr diesen Artikel lesen könnt, dann habt ihr Internet. Und das Internet bietet eine Vielzahl an passender Musik – und das sogar schon in der perfekt passenden Länge.