Tag Archives: Laufen

20 Gründe für das Laufen – auch im Winter

Laufen ist eine der besten Sportarten um fit und aktiv zu bleiben. Dabei ist man aber nicht immer auf das gute Wetter angewiesen. Auch im Winter ist eine Runde Laufen im Freien möglich und zu empfehlen. Wichtig hierbei ist natürlich die richtige Kleidung. Achtet dabei auf wasserdichte Schuhe, atmungsaktive Kleidung idealerweise in mehreren Schichten sowie Kopfbedeckung und Handschuhe. Außerdem solltet ihr vorrangig auf helle leuchtende Farben zurückgreifen oder euch mit Reflektionsstreifen ausstatten, um auch bei Dämmerung gut erkannt zu werden.

Es halten sich zwar immer noch die Gerüchte, daß bei kalten Temperaturen Lunge und Bronchien „vereisen“ könnten, dies ist aber nicht so. Der Körper hat eine eigenen „Heizanlage“ on Board (erklärbar über das Hagen-Poiseuille-Gesetz), wodurch wir auch mit leichten Minusgraden gut zurecht kommen.

Joggen im Winter

Joggen im Winter ist gut für Körper und Seele

Und hier nun 20 Gründe für euch, warum ihr den Laufschuh regelmäßig schnüren solltet:

Laufen…

…ist einfach zu lernen und benötigt nicht viel Ausrüstung
…kann man überall
…steigert die Laune
…erhöht die Belastbarkeit von Sehnen und Bändern, Knochen und Knorpeln
…stärkt das Immunsystem
…baut Muskeln auf
…verbrennt Fett (der Kalorienverbrauch in 1 Stunde Joggen verbraucht durchschnittlich 400 kcal)
…beugt Herzinfarkt und Schlaganfall vor
…steigert die Sauerstoffaufnahme
…macht grundsätzlich fitter für Alltag und größere Belastungen
…macht den Weg frei für mehr Sauerstoff im Gehirn, was uns leistungsfähiger macht
…steigert die Durchblutung
…verbessert die grundsätzliche Kondition
…baut Stress ab
…ist die effektivste Ausdauersportart
…pustet die Gefäße richtig durch und reinigt somit
…steigert das allgemeine Selbstbewusstsein
…zeigt einem seine Umgebung aus einem neuen Blickwinkel
…hilft bei der Vorbeugung von Osteoporose
…macht in der Gruppe oder mit guter Musik auf den Ohren wirklich viel Spaß

Wenn das nun nicht ausreichend Gründe sind um in die Laufklamotten zu hüpfen, die Schuhe zu binden und raus zu sprinten.

Tipp: immer wieder mal neue Routen ausprobieren !

 

Bildquelle: #46673076 © ARochau | Fotolia.com

Sporteinheit: Laufen & Joggen

Die einfachste und sicherlich auch kostengünstigste Variante Sport zu treiben ist das Laufen bzw. Joggen. Dafür benötigt man eigentlich nur gute Schuhe und regenfreies Wetter. Allerdings gibt es doch das ein oder andere, das man beim Laufen beachten sollte um ein optimales und gesundes Training zu erzielen.

Richtig Joggen lernen

Einfach los laufen ist zwar möglich, doch sollte man sich auf lange Sicht gesehen einige Dinge vorab überlegen und sich einen entsprechenden Trainingsplan erstellen. Ist man Einsteiger, so sollte man nicht jeden Tag laufen. Zum einen ist der Körper noch nicht auf diese neue hohe Belastung eingestellt, zudem kann einem schnell die Lust vergehen, wenn man es anfangs übertreibt. Hier erhaltet ihr einen Einstiegsplan:

Woche 1: 3 x pro Woche 20 Minuten zügiges Gehen
Woche 2-3: 2-3 x pro Woche 20 Minuten, je 1 Minute Laufen – 1 Minute gehen (oder 100 Schritte)
Woche 4-5: 2-3x pro Woche 30 Minuten, je 1 Minute Laufen – 1 Minute gehen (oder 100 Schritte)
Woche 6-8: 2-3x pro Woche 30 Minuten, je 5 Minuten laufen – 1 Minute gehen (oder 500/100 Schritte)
Woche 9-12: 2-3x pro Woche 30 Minuten, je 10 Minuten laufen – 1 Minute gehen (oder 1000/100 Schritte)
Woche 13-15: 3x pro Woche 30 Minuten laufen
Ab Woche 16 kann die Dauer im 5-Minuten Takt verlängert werden

Joggen - ins-traumkleid.de

Joggen als optimales und gesundes Training