Ernährung und Rezepte

Unsere Ernährungstipps und leckere Rezepte für den Alltag weiterlesen »

Gesundheit und Körper

Tipps und Tricks wie Ihr zu einem ausgewogenen Körperbewusstsein findet, aktuelle Neuigkeiten aus dem Bereich der Gesundheit weiterlesen »

Sport und Bewegung

Trainingseinheiten und Tipps für ein effektives Workout für Zuhause weiterlesen »

Gewichtserfolge

Dokumentation unserer und Eurer Gewichtserfolge. Wir zeigen Euch wie einfach Euer Weg ins Traumkleid sein kann weiterlesen »

 

Trainingseinheit: Pilates – „Powerhouse“ Training für den ganzen Körper

0 Flares 0 Flares ×

Jeder hat schon mal was von Pilates gehört. „Das ist doch so ein Humbug wie Joga…“ werden jetzt viele sagen. Aber so ist es nicht. Pilates ist ein gezieltes Ganzkörpertraining, bei dem sogar Muskeln beansprucht und trainiert werden, an die man mit normalen Sport und Muskeltraining nicht hin kommt.

Was genau ist Pilates ?

Der Sport Pilates wurde von Joseph H. Pilates Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelt. Mit einer Weiterentwicklung von fernöstlichen und europäischen Trainingsmethoden wollte Pilates seine etwas schwächliche Konstitution verbessern, was ihm letztendlich auch gelang. In den 20er Jahren wanderte er mit seiner Frau nach Amerika aus und eröffnete in New York sein erstes Studio. Seit dem ist Pilates nicht mehr wegzudenken.

Die Grundlage jeder Trainingseinheit ist das sogenannte „Powerhouse“ – die eigenen Körpermitte, die aktiviert wird. Diese besteht aus vier Muskeln, die das Zentrum stärken – der Beckenboden, der Korsettmuskel, das Zwerchfell und der vielspaltige Muskel an der Wirbelsäule. Dieses Powerhouse bildet gemeinsam mit der tiefen Atmung die Grundlage für jedes Pilates Training.

Vorteile von Pilates

Pilates ist kein Sport, bei dem man schnell ins Schwitzen oder außer Atem kommt. Er konzentriert sich mehr auf die einzelnen Muskelgruppen, die bei den verschiedenen Übungen trainiert werden. Je länger und intensiver das Training, umso mehr kommt man natürlich auch etwas ins Schwitzen.

Durch regelmäßiges Training verändert sich die Haltung nachhaltig, was gerade für Menschen mit einer sitzenden oder stehenden Tätigkeit sehr von Vorteil ist. Haltungsbedingte Verspannungen und Schmerzen können gelindert bzw. vorgebeugt werden.

Das Training beansprucht die Muskeln – ist also ein Krafttraining – und gleichzeitig werden die Bänder gestretcht. Somit erhält man eine optimale Trainingseinheit für den ganzen Körper.

Pilates

Der Anfang mit Pilates

Je nach Intensität der Übungen ist es für jede Alters- und Gewichtsgruppe geeignet. Wichtig ist allerdings, daß man nicht einfach ins Blaue hinein anfängt, sondern sich zumindest die Grundlagen durch einen erfahrenen Trainer beibringen lässt. Dies muss aber nicht immer in teuren Fitnessstudios oder beim Personal Trainer passieren. Auch Volkshochschulen bieten bereits gute und kostengünstige Kurse für Pilates an.

Wer nach dem Erlernen der Grundlagen für sich zu Hause weiter machen möchte mit dem Pilates Training, der findet unter pilates.de zahlreiche Übungen für Anfänger und Fortgeschrittene, für Rücken, für Beckenboden und für den Bauch.

Übrigens: beim Pilatestraining verbrennt man ca. 200 kcal pro Stunde.

Tipp: Pilates kann man überall machen. Holt euch gleich eine Trainigsmatte zu Hause und vereinbart einen Termin für ein erstes Training. 

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- 0 Flares ×

One Response to Trainingseinheit: Pilates – „Powerhouse“ Training für den ganzen Körper

  1. Klara sagt:

    Ich mache schon seit Jahren Pilates und kann es nur jedem empfehlen. Es kräftigt den ganzen Körper und macht braucht nicht viel dazu um Pilates zu Hause vor dem Fernseher zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- 0 Flares ×