Kategorien
Sport & Bewegung

10.000 Schritte zum Erfolg

2 Flares 2 Flares ×

Vielleicht habt ihr schon mal von dem 10.000 Schritte Prinzip gehört. Doch was steckt eigentlich genau dahinter ? Dafür müssen wir ein bißchen zurück in der Zeit gehen. Früher waren wir Menschen Jäger und Sammler. Auf diese Art von Bewegung hat sich unser Organismus eingestellt. Umgerechnet auf eine Schrittanzahl müsste jeder von uns täglich 10.000 Schritte gehen um optimal in Bewegung zu sein. Außerdem hilft diese Art und Dauer der Bewegung diverse Krankheiten wie Übergewicht, Bluthochdruck oder auch Herzinfarkte zu verhindern. Es kann Rückenschmerzen lindern sowie aus Depressionen raus helfen. Die Leistungsfähigkeit wird gesteigert und ganz nebenbei kann man auch noch abnehmen.

spazieren gehen

Wie viel Schritte gehen wir täglich ?

Es gibt einige Durchschnittswerte, welche Berufsbranche wie viele Schritte pro Tag zurücklegt. Wie viele sind es bei euch ?

Call-Center-Agent: 1.200 Schritte / Tag
Manager: 3.000 Schritte / Tag
Verkäuferin: 5.000 Schritte / Tag
Briefträger: 15.000 Schritte / Tag

Außerdem gibt es noch geografische Unterschiede, wie viel die Menschen gehen. So sind Amerikaner mit Durchschnittlich 5.000 Schritten eher im Mittelfeld. Ein Südafrikaner hingegen kommt auf etwa 10.500 Schritte pro Tag. Je industrialisierter die Gegend also ist, umso weniger wird sich in dieser (selbst) bewegt.

Wie kann man das Schritt-Pensum erhöhen ?

Mehr Schritte pro Tag zu schaffen ist eigentlich gar nicht so schwer. Sind es doch die bereits überall gehörten Tipps & Tricks, die man doch nur umso gern überhört hat. Doch das sollte sich ändern – unserer Gesundheit und unserem Gewicht zuliebe. Ein paar Tipps:

  • die Treppe statt den Fahrstuhl nehmen
  • nach dem Essen oder am Abend spazieren gehen
  • den Einkauf zu Fuß erledigen oder das Auto weit hinten am Parkplatz des Supermarktes parken
  • Kurzstrecken immer zu Fuß gehen
  • bei Büroarbeit mindestens einmal pro Stunde aufstehen und kurz umherlaufen
  • in der Freizeit den Wanderstab auspacken und eine Tour machen (kann auch mit Hobbys wie z.B. Geocaching verbunden werden)

Eigentlich ist es also gar nicht so schwer auf 10.000 Schritte pro Tag zu kommen. Übringens, 30 Minuten Radfahren entsprechen ca. 2.500 Schritten. Um natürlich den Erfolg kontrollieren zu können empfehle ich den Einsatz eines Schrittzählers. Einfache gibt es schon ab 10 € im Handel. Und wer einen kleinen Wettkampf nicht scheut, der sollte sich einen Partner suchen mit dem er sich jeden Tag misst.

 

2 Flares Twitter 0 Facebook 2 Google+ 0 Email -- 2 Flares ×

5 Antworten auf „10.000 Schritte zum Erfolg“

Spazieren, Wandern, Walken, Gehen…. es gibt viele Bezeichnungen für die Fortbewegung des Menschen. Ausreichend Bewegung ist, wie zahlreiche Studien beweisen, ein ausschlaggebendes Kriterium für die menschliche Gesundheit. Durch Autos, Busse, Lifte, Rolltreppen usw. müssen wir uns immer weniger bewegen, wir werden vom Wanderer zum „Sitzer“. Viele Menschen haben mit dem Mangel an körperlicher Betätigung zu kämpfen. Die Folgen können Erkrankungen, Bewegungseinschränkungen, Adipositas und viele weitere sein. Gerade für solche Menschen wäre es wichtig, möglichst viele Gelegenheiten im Alltag für Bewegung zu nutzen. Im Gegensatz zu den meisten Sportarten ist Gehen weder übermäßig anstrengend noch belastend für die Gelenke. Ein Schrittzähler ist meiner Ansicht nach eine sehr sinnvolle Anschaffung, da man somit täglich die Kontrolle über sein Bewegungspensum hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.