Ernährung und Rezepte

Unsere Ernährungstipps und leckere Rezepte für den Alltag weiterlesen »

Gesundheit und Körper

Tipps und Tricks wie Ihr zu einem ausgewogenen Körperbewusstsein findet, aktuelle Neuigkeiten aus dem Bereich der Gesundheit weiterlesen »

Sport und Bewegung

Trainingseinheiten und Tipps für ein effektives Workout für Zuhause weiterlesen »

Gewichtserfolge

Dokumentation unserer und Eurer Gewichtserfolge. Wir zeigen Euch wie einfach Euer Weg ins Traumkleid sein kann weiterlesen »

 

Category Archives: Allgemeines

Alltagstipp #10: Gesundheits- und Abnehmtipps für den Frühling

Immer mehr sonnige und warme Tage beschert und derzeit der Frühling. Nicht mehr lange, dann ist der Sommer da und die Zeit der knappen Outfits ist gekommen. Wer über den Winter ein bißchen „gesündigt“ hat und nun das ein oder andere Gramm verlieren möchte muss nun aber keine ungesunde und anstrengende Diät beginnen. Mit den folgenden Tipps kommt man auch so zur Bikinifigur oder auf Dauer gesehen zum Wunschgewicht.

Tipps für die Sommerfigur:

  • Fertigprodukte und Fast Food meiden
  • Ab und zu auch mal den Grill anschmeißen
  • Finger weg von zu viel Alkohol
  • Fleisch besser im Ofen oder auf dem Grill ohne Fett und Öl garen
  • Die Mahlzeiten über den Tag planen und unterwegs Essen vermeiden
  • Immer mal wieder raus an die frische Luft
  • Dressings besser mit fettarmen Joghurt als mit Öl zubereiten
  • Hin und wieder was richtig scharfen essen um die Fettverbrennung anzukurbeln
  • Wenn Süßigkeiten, dann besser Gummibärchen oder Schokoküsse – aber auch das in Maßen !
  • Aufschreiben, was man isst und die Kontrolle behalten
  • Vollkornprodukte bevorzugen, diese machen länger satt
  • Kaltes Wasser mit einem Schuss Zitrone trinken
  • Jede Stunde aufstehen und 5-10 Minuten bewegen

Ihr seht also, es muss nicht immer die lange und einseitige Diät sein, um mal ein paar Pfund zu verlieren. Mit ein paar dauerhaft angewendeten Tipps und Tricks kommt man seinem Ziel auf gesunde Weise auch näher – und das ohne große Umstellungen oder Verzicht und kaum Anstrengung. :-)

Tipp: Wer diese kleinen Tipps beherzigt und umsetzt, der wird schon bald das ein oder andere Pfund auf der Waage und in der Kleidergröße verlieren.

Alltagstipp #9: Die Kontrolle behalten beim Abnehmen

Wenn man ein paar Kilos zu viel auf den Hüften hat und schon an einigen Diäten gescheitert ist, ist man sicherlich schon mehr als frustriert. Doch der Weg zum gesunden und kontinuierlichen Abnehmen ist eigentlich ganz einfach. Der wichtigste Punkt auf dem Weg ins Traumkleid ist die Kontrolle über das was man ist und was man tut.

Damit ihr euch etwas leichter in der Kontrolle tut habe ich hier ein paar Tipps für euch.

  • Alles Aufschreiben was man gegessen und getrunken hat
  • Die zugeführte Kalorienmenge täglich errechnen (am besten direkt beim Aufschreiben)
  • Eigenen Grundumsatz berechnen (zum Beispiel hier)
  • Wenn möglich einen Aktivitätentracker oder Schrittzähler tragen
  • Wöchentlich eine Auswertung über die zugeführten Kalorien machen
  • Lebensmittel mit hoher Kalorienzahl gegen Alternativen austauschen
  • Schon beim Einkauf die Nährwertangaben lesen

Optimal ist es, wenn ihr pro Tag etwa 200-300 kcal vom Grundumsatz einspart. Wenn also euer Grundumsatz bei 1500 kcal liegt, dann solltet ihr zwischen 1200 und 1300 kcal täglich essen. Plant aber ruhig einen Schlemmertag mit ein, damit ihr es auch zuverlässig einhalten könnt. Wenn ihr dies befolgt könnt ihr kontinuierlich und gesund abnehmen.
Übrigens: 1 Kilogramm Körpermasse hat eine Energiedichte von 7000 kcal.

Tipp: Wer die Kontrolle über die Kalorien hat, hat auch bald die Kontrolle über sein Gewicht

Alltagstipp #8: Fit im Büroalltag

Der berufliche Alltag hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Waren vor 50 Jahren die Meisten noch am Bau, in Fabriken oder in der Produktion eingesetzt, so arbeitet heute die Mehrzahl an einem sitzenden Arbeitsplatz im Büro. Dies ist nicht zuletzt der Erfindung des Computers zu verdanken. Doch unser Organismus ist auf so viel rumsitzen nicht ausgelegt. 10.000 Schritte am Tag solle man laufen heißt es. Doch Berufstätige im Büro kommen meist kaum auf einen Bruchteil davon.

Wenig Bewegung lässt die Muskulatur verkümmern und sorgt somit für Schäden am Körper wie beispielsweise Rückenschmerzen, Gelenkprobleme, Gewichtszunahme oder Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich. Diese können meist nur mit langer Therapie wieder einigermaßen eingerenkt werden.

Hier möchte ich euch deshalb ein paar Tipps geben, wie ihr der „Falle Büro“ entgegen wirken könnt. Nicht zuletzt tut das neben eurem Körper auch eurer Seele gut.

Alltagstipp #7: Alternative Nahrungsmittel für eine gesunde Ernährung

Heute möchte ich euch wieder einige hilfreiche Tipps für eure Ernährungsumstellung im Zuge des Abnehmens geben. Dabei werde ich euch einige Lebensmittel aus dem alltäglichen Leben und ihre gesünderen Alternativen vorstellen. Wer dabei ist seine Ernährung umzustellen und langfristig Abnehmen und Gewicht halten will, der sollte sich über einen Austausch diverser Lebensmittel Gedanken machen. Und der Umstieg ist meist gar nicht so schwer, muss man doch gar nicht auf so viel verzichten – außer auf Kalorien.

Handvoll Beeren

Lebensmittel und ihre gesunden Alternativen

Alltagstipp #6: 5 hartnäckige Mythen werden aufgeklärt

Jeder hat schon mal den ein oder anderen Ernährungs- oder Sportmythos gehört. Doch was genau ist da eigentlich dran ? Nicht alles was man hört oder liest stimmt auch immer. Deshalb habe ich hier ein paar Mythen für euch unter die Lupe genommen.

Mythos 1: Wer mit dem Rauchen aufhört nimmt automatisch zu

Das stimmt so nicht. Zwar kann beim Rauchen das eingeatmete Nikotin das Hungergefühl etwas unterdrücken, doch für richtigen Hunger ist es nicht verantwortlich. Leute, die mit dem Rauchen aufgehört haben suchen sich schnell einen Ersatzstoff, den sie sich zwischen die Zähne schieben können – und das sind dann meistens Süßigkeiten.

Mythos 2: Süßstoff verursacht Heißhunger

Es wird immer wieder vermutet, dass Süßstoffe die zum Beispiel in Zero Getränken oder Light Produkten vorkommen Heißhunger hervorrufen sollen. Dies ist allerdings wissenschaftlich nicht bewiesen worden – trotz zahlreicher Test.

Mythos 3: Weißes Fleisch ist gesünder als rotes Fleisch