Ernährung und Rezepte

Unsere Ernährungstipps und leckere Rezepte für den Alltag weiterlesen »

Gesundheit und Körper

Tipps und Tricks wie Ihr zu einem ausgewogenen Körperbewusstsein findet, aktuelle Neuigkeiten aus dem Bereich der Gesundheit weiterlesen »

Sport und Bewegung

Trainingseinheiten und Tipps für ein effektives Workout für Zuhause weiterlesen »

Gewichtserfolge

Dokumentation unserer und Eurer Gewichtserfolge. Wir zeigen Euch wie einfach Euer Weg ins Traumkleid sein kann weiterlesen »

 

Alltagstipp #6: 5 hartnäckige Mythen werden aufgeklärt

2 Flares 2 Flares ×

Jeder hat schon mal den ein oder anderen Ernährungs- oder Sportmythos gehört. Doch was genau ist da eigentlich dran ? Nicht alles was man hört oder liest stimmt auch immer. Deshalb habe ich hier ein paar Mythen für euch unter die Lupe genommen.

Mythos 1: Wer mit dem Rauchen aufhört nimmt automatisch zu

Das stimmt so nicht. Zwar kann beim Rauchen das eingeatmete Nikotin das Hungergefühl etwas unterdrücken, doch für richtigen Hunger ist es nicht verantwortlich. Leute, die mit dem Rauchen aufgehört haben suchen sich schnell einen Ersatzstoff, den sie sich zwischen die Zähne schieben können – und das sind dann meistens Süßigkeiten.

Mythos 2: Süßstoff verursacht Heißhunger

Es wird immer wieder vermutet, dass Süßstoffe die zum Beispiel in Zero Getränken oder Light Produkten vorkommen Heißhunger hervorrufen sollen. Dies ist allerdings wissenschaftlich nicht bewiesen worden – trotz zahlreicher Test.

Mythos 3: Weißes Fleisch ist gesünder als rotes Fleisch

Es kommt nicht darauf an, welches Fleisch wir essen, sondern welches Teilstück es ist. Ein Filet vom Rind oder Schwein ist also genauso fettarm wie Pute und enthält außerdem genauso wenig Cholesterin. So ist zum Beispiel ein Hühnchenflügel mit Haut wesentlich ungesünder als ein gebratenes fettarmes Stück Rind.

Mythos 4: Erst nach 30 Minuten Sport verliert man Pfunde

Auch das stimmt so nicht. Jede Art von Bewegung – egal wie lange oder welche – verbrennt Energie. Es ist aber tatsächlich so, dass eine optimale Fettverbrennung erst nach ca. 20-30 Minuten eintritt. Dennoch: Jede Bewegung ist gut und lässt das Fett schmelzen !

Mythos 5: Man darf nicht auf nüchternen Magen Sport treiben

Sicherlich ist es so, dass man gleich nach dem Aufstehen ohne Frühstück keine Lust auf Sport hat. Dennoch ist es nicht ungesund direkt am Morgen nach dem Aufstehen Sport zu machen – zumindest eine kleine Einheit. Wesentlich mehr verbrennen als tagsüber oder abends wird man mit dem Morgensport allerdings nicht.

Tipp: Man sollte nicht immer alles glauben, was vermeintliche Mythen versprechen !

 

2 Flares Twitter 0 Facebook 2 Google+ 0 Email -- 2 Flares ×

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Flares Twitter 0 Facebook 2 Google+ 0 Email -- 2 Flares ×