Monthly Archives: März 2015

5 Aktivitätstracker im Vergleich

Aktivitätstracker erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die Armbänder sind speziell für den Alltag entwickelt worden und unterstützen den Nutzer in der Analyse und Erhöhung der täglichen Bewegungsbilanz. Heute möchte ich euch daher die 5 beliebtesten Aktivitätstracker vorstellen und gegenüberstellen.

Zu den wichtigsten Funktionen, dem Preis und der Kompatibilität erhaltet ihr in der folgenden Tabelle Informationen. Verglichen werden das Nike+ Fuelband SE, Polar Loop, Garmin VivoFit, FitBit Flex und das Jawbone Up24.

Aktivitätstracker im Test

Aktivitätstracker im Test

 

Die Tracker lassen sich alle per USB-Kabel am PC auslesen und die Statistik der vergangenen Zeit analysieren. Die Übertragung der Daten auf das Smartphone funktioniert bei allen Trackern inzwischen über Bluetooth. Die Weiterentwicklung dieser Tracker ist aktuell auch noch voll im Gange. So gibt es natürlich auch von anderen Herstellern oder „NoName“-Firmen diverse Tracker. Die Frage ist doch letztendlich immer: welchen Anspruch hat man an seinen Tracker und welches Ziel verfolgt man damit ?! Wer nur überprüfen möchte wie aktiv oder unaktiv er den ganzen Tag ist, dem reicht schon ein günstiges Gerät aus. Wer aber Statistiken prüfen, Sessions starten und vergleichen und am Ende aktiver und fitter möchten werde, der sollte lieber ein paar Euro mehr ausgeben und auf ein Markengerät mit entsprechenden Funktionen und Erweiterungsmöglichkeiten zurückgreifen.

Für den richtigen Aktivsportler sind diese Aktivitätstracker allerdings nur bedingt geeignet. Hier sollte auf eine gute GPS-Pulsuhr zurück gegriffen werden, z.B. von TomTom oder Garmin. Diese liefern wesentlich mehr Informationen wie die einfachen Aktivitätstracker.

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- 0 Flares ×