Monthly Archives: Mai 2014

Bewegung, Spaß und Fettverbrennung

Fettverbrennung hört sich nach Schweiß und Leid an. Das muss nicht sein, es kann viel Spaß und Freude bereiten – das Programm von Newmoove zeigt es. Der Anbieter hält viele Vorschläge bereit, wie Sie für den Sommer zu der perfekten Bikini-Figur finden zum Beispiel. Der Bogen spannt sich von Pilates über Stepaerobic bis hin zu Fatburning. Wer Fett verbrennen will, findet für jedes Alter und jeden Trainingszustand das richtige Angebot.

Wichtig ist, den Körper in Bewegung zu halten: Wer schwitzt, verbrennt auch Fett, bringt seinen Kreislauf in Schwung, bereitet Muskeln, Bänder und Gelenke auf die Belastungen vor. Das geschieht gemeinsam mit anderen, in Dauer und Intensität genau abgestimmt auf Alter und Fitnesszustand, bei Bedarf auch auf körperliche Einschränkungen. Und vor allem: Sie bewegen sich zu einer animierenden Musik, werden von der Gruppendynamik mitgetragen und verbrennen so mit Freude ihr Fett – nicht mit Mühen und Qualen. Durch Schritte auf der Stelle, vor und Rückwärtsbewegungen erreichen Sie die Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit von Kreislauf und Bewegungsapparat. Jetzt kommen die Arme ins Spiel, die Sie passend zu den Bewegungen einsetzen: zum Beispiel nach oben, was ein gutes Training für Schulter und Rücken darstellt. Dabei geht es nun in Sidesteps, die Arme begleiten das in Bewegungsrichtung – oder auch entgegengesetzt.

Jetzt ist es Zeit für eine kurze aber aktive Pause, um den Rücken zu entlasten und zu kräftigen. Nach vorn gebeugt, mit den Händen auf den Oberarmen abgestützt, bewegen Sie die Wirbelsäule zwischen „Katzenbuckel“ und „Flatback“, also der voll gestreckten Haltung. Weiter geht es in Bewegungsvarianten, zum Beispiel mit dem Stepboard. Es fordert durch das Auf- und Absteigen in vielen Möglichkeiten noch mehr Arbeit von Ihrer Muskulatur – verbrennt also noch intensiver Fett. Ein ruhiger Ausklang mit Dehnungen der belasteten Muskelgruppen und aktiver Kreislaufberuhigung schließt die Einheit ab. Jetzt horchen Sie in sich hinein – und fühlen sich sehr gut!

Alltagstipp #10: Gesundheits- und Abnehmtipps für den Frühling

Immer mehr sonnige und warme Tage beschert und derzeit der Frühling. Nicht mehr lange, dann ist der Sommer da und die Zeit der knappen Outfits ist gekommen. Wer über den Winter ein bißchen „gesündigt“ hat und nun das ein oder andere Gramm verlieren möchte muss nun aber keine ungesunde und anstrengende Diät beginnen. Mit den folgenden Tipps kommt man auch so zur Bikinifigur oder auf Dauer gesehen zum Wunschgewicht.

Tipps für die Sommerfigur:

  • Fertigprodukte und Fast Food meiden
  • Ab und zu auch mal den Grill anschmeißen
  • Finger weg von zu viel Alkohol
  • Fleisch besser im Ofen oder auf dem Grill ohne Fett und Öl garen
  • Die Mahlzeiten über den Tag planen und unterwegs Essen vermeiden
  • Immer mal wieder raus an die frische Luft
  • Dressings besser mit fettarmen Joghurt als mit Öl zubereiten
  • Hin und wieder was richtig scharfen essen um die Fettverbrennung anzukurbeln
  • Wenn Süßigkeiten, dann besser Gummibärchen oder Schokoküsse – aber auch das in Maßen !
  • Aufschreiben, was man isst und die Kontrolle behalten
  • Vollkornprodukte bevorzugen, diese machen länger satt
  • Kaltes Wasser mit einem Schuss Zitrone trinken
  • Jede Stunde aufstehen und 5-10 Minuten bewegen

Ihr seht also, es muss nicht immer die lange und einseitige Diät sein, um mal ein paar Pfund zu verlieren. Mit ein paar dauerhaft angewendeten Tipps und Tricks kommt man seinem Ziel auf gesunde Weise auch näher – und das ohne große Umstellungen oder Verzicht und kaum Anstrengung. :-)

Tipp: Wer diese kleinen Tipps beherzigt und umsetzt, der wird schon bald das ein oder andere Pfund auf der Waage und in der Kleidergröße verlieren.